Unser Projektträger

ARBEIT UND LEBEN Sachsen e.V.  ist eine selbstständig agierende, staatlich anerkannte und landesweit tätige Organisation der politischen und sozialen Jugend- und Erwachsenenbildung in gemeinsamer Trägerschaft des DGB mit seinen Einzelgewerkschaften und des Sächsischen Volkshochschulverbandes mit seinen Mitgliedern, den Volkshochschulen in Sachsen. Die gemeinnützige Einrichtung wurde im Juni 1991 gegründet und arbeitet aktiv im Dachverband Bundesarbeitskreis ARBEIT UND LEBEN mit, in dem alle Landesorganisationen von ARBEIT UND LEBEN vertreten sind.

ziele und werte

Ziel unserer Bildungsangebote ist es, Menschen zu befähigen, ihre jeweiligen Arbeits- und Lebensverhältnisse bewusster und kompetenter zu gestalten. Wir unterstützen sie, über Bildungsprozesse soziale, kulturelle und gesellschaftliche Diskriminierungen abzubauen und fördern die gesellschaftliche Teilhabe innerhalb und außerhalb des Berufes. Auf überparteilicher Basis setzen wir uns für die Entwicklung demokratischer Werte in einer Gesellschaft mit gegenseitigem Respekt für verschiedene Meinungen, Lebensentwürfe und Kulturen ein, wobei jeder Mensch mit seinen individuellen Interessen, Bedürfnissen und auch Ängsten im Mittelpunkt der Bildungsangebote steht. Wir engagieren uns gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Diskriminierung.

zielgruppen

Unser vielfältiges Bildungsangebot wendet sich an unterschiedliche gesellschaftliche Gruppen. Es sind Frauen und Männer im Arbeitsleben, angestellt oder in Leitungspositionen, junge Menschen, die eine Ausbildung und Arbeit anstreben, Menschen in beruflichen und persönlichen Umbruchsituationen, Menschen mit Migrationshintergrund, Menschen, die erwerbslos, von Erwerbslosigkeit bedroht oder im Ruhestand sind, aber auch Personengruppen, die sich bürgerschaftlich engagieren, ehrenamtlich beteiligen, selbst pädagogisch und als Multiplikatoren wirken oder in Beruf und Gesellschaft als Interessenvertreter fungieren.

Leistungen

Zu unseren Leistungen zählen die Entwicklung und Umsetzung von kurz- und langfristigen Projekten, die Durchführung ein- und mehrtägiger Seminare, Workshops und Trainings, Konzipierung und Durchführung von Schulungen sowie Fort- und Weiterbildungslehrgängen für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, interkulturellen Seminare im In- und Ausland, die Organisation und Ausrichtung von Fachtagungen und Konferenzen, das Erstellen von Studien und Expertisen, die Entwicklung von neuen Bildungskonzepten und -instrumenten sowie die Begleitung und Bewertung von Bildungsprozessen.

Anerkennung

ARBEIT UND LEBEN Sachsen ist seit 1992 durch das Sächsische Staatsministerium für Kultus als freier Träger der Weiterbildung staatlich anerkannt und wird durch das Ministerium im Rahmen des Sächsischen Weiterbildungsgesetzes gefördert. Als Freier Träger der Jugendhilfe ist unsere Einrichtung seit 2000 durch das Sächsische Landesamt für Familie und Soziales anerkannt. Vom Finanzamt Dresden I sind wir seit 17.12.1991 als gemeinnützig anerkannt.

Qualitätssicherung

ARBEIT UND LEBEN Sachsen ist qualitätstestiert vom TÜV Thüringen nach DIN ISO 29990 und AZAV. Unsere Einrichtung nimmt am bundesweiten Evaluationsverfahren des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung sowie am landesweiten Evaluationsverfahren des Sächsischen Bildungsinstituts teil.

Auszeichnungen

ARBEIT UND LEBEN Sachsen ist zweimaliger Träger des Innovationspreises Weiterbildung des Freistaates Sachsen (2004 und 2008).

Die Stadt Leipzig hat unsere Einrichtung im Jahr 2009 als „Ort der Vielfalt“ ausgezeichnet.

2012 wurde ARBEIT UND LEBEN Sachsen gemeinsam mit dem Bundesarbeitskreis ARBEIT UND LEBEN mit dem Sonderpreis des Weiterbildungs-Innovations-Preises des Bundesinstituts für Berufsbildung ausgezeichnet.

2013 erhielt unsere Einrichtung den
Sächsischen Förderpreis für Demokratie.